Umweltsimulation

Brennende Hitze, eisige Kälte, gleißende Sonne oder tropische Feuchte: Umweltsimulation im Automobiltechnikum steht für Produkterprobung im Extrembereich. Unser akkreditiertes Labor für Umweltsimulation ist mit einer breiten Auswahl an Anlagen und Geräten zur optimalen Testabdeckung bestückt.

Neben bewährten Prüfmethoden und Testverfahren entwickeln wir bei Bedarf auch individuelle Verfahren, die perfekt auf den Einsatzbereich Ihres Produktes zugeschnitten sind.

Klimaschränke- und Kammern
Klimakammern und Klimaschränke zur Durchführung von Temperaturprüfungen inklusive Temperaturschockwechsel, Feuchtigkeitstests und kombinierten Testverfahren mit Vibrations- und Belastungstests sowie Sonnenlichtsimulation.
Wärmeöfen
Die ATB-Wärmeschränke heizen schnell oder verzögert jeweils gleichmäßig exakt bis zu einer Temperatur von max. 300°C auf und halten diese punktgenau.

Hierdurch garantieren die Wärmeschränke homogene Temperaturbedingungen im gesamten ...
Sonnenlichtsimulation
Mittels Halogen-Metalldampflampen simulieren die Sonnen-Prüfstände des ATB ein nahezu kontinuierliches Lichtspektrum, das dem der Sonne sehr nahe kommt und so einen direkten Vergleich zu den natürlichen Lichtverhältnissen zulässt.
Xenonprüfstand
Die Xenonbogenlampe bewirkt eine sehr realistische Reproduktion des gesamten Sonnenlichtspektrums einschließlich Ultraviolett-Licht (UV), Infrarot-Licht (IR) und sichtbarem Licht.
Salzsprühnebelkammer
In der Salzsprühnebelkammer bietet Ihnen das ATB die Möglichkeit, Metalle oder metallische Beschichtungen hinsichtlich ihrer Korrosionseigenschaften zu prüfen. Der Test wird dabei im Wesentlichen vom Sprühmedium, der Verfahrenstemperatur sowie der ...
Ozonprüfstand
In der Ozon-Test-Kammer kann die Einwirkung von Ozon auf Elastomere und die damit einhergehende Rissbildung innerhalb weniger Tage simuliert, getestet und detailliert Dokumentiert werden.